•  
 

Aktuelles

Herbstfreizeit 2021

Veranstaltungen

Mo 26.10.2020,
18:00 - 21:00 UhrBienenwachstücher selber herstellen – ein ökologischer Ersatz für die Alufolie

09.06.2020

Impuls vom 10.06.2020 - Kartoffelchips

Kartoffelchips


George Crum war 1853 Koch in einem Hotel. 
Ein Gast dort gab sich nicht mit den üblich aufgetischten Kartoffeln zufrieden. 
Auf mehrmalige Beschwerden hin, dass die Kartoffelstücke zu groß und nicht gewürzt genug seien, hat der Koch die Scheiben außergewöhnlich dünn geschnitten und sehr stark gewürzt. 
Die Vermutung liegt nahe:
Der Koch rechnete damit, dass der Gast sich erneut beschweren würde. Die dünnen Kartoffelscheiben ließen sich nun nicht mehr mit der Gabel aufspießen. 
Aber: Es kam anders!
Dem Mann gefielen die dünnen knusprigen Erdäpfel so gut, dass es seitdem Kartoffelchips auf dem Markt gibt. Mittlerweile gibt es weltweit mehrere Geschmacksrichtungen in den unterschiedlichsten Formen. Auf keiner Party dürfen sie fehlen!
(s. Wikipedia Eintrag: Kartoffelchips)

Was sagt uns das?

Manchmal kann es nicht schade, die gegebenen Umstände zu hinterfragen und sich nach neuen Möglichkeiten umzuschauen. 
Vielleicht kommen Eingebungen, die im Alltag zu Abwechslung führen. Ideen, die uns begeistern und in die Tat umgesetzt werden wollen.
Oft ist es schwer, Veränderungen zu akzeptieren und anzunehmen. Oft ist es unbequem alte Gewohnheiten zu durchbrechen…
Das gilt für Arbeitsweisen, die Technik, den Fortschritt, mobiles Arbeiten, homeschooling … sowie für private Interessen. All das, was uns im Alltag widerfährt.
Aber: nur dann, wenn wir unmögliche Veränderungen angehen und uns herausfordern lassen, kann etwas Neues entstehen. 
Auch das Beten - Gott für etwas Danken, ihn um etwas Bitten – und der Glauben an Gott können das Leben positiv verändern. Oft fällt es Menschen schwer, sich darauf einzulassen. Die Schrifttexte sind vielleicht kompliziert, wir verstehen manches nicht. Was soll uns die Bibel mit ihren alten Geschichten schon für unser jetziges Leben sagen können? 
Fordern wir uns heraus. Wagen wir es, in der Gemeinschaft reichlich Fragen zu stellen. Kommen wir in den Austausch. 
Denn:  Veränderungen wirken positiv. 
Beziehen wir unsere Leidenschaften und Vorlieben mit ein. Die Richtung ist offen, genauso wie die Größe der Schritte, die wir machen…

 

Überlegungen von Manuela Hauke, JiG

 


 Weitere Impulse

 

 

 

 





 

 

zurück zurück